Werk

Wohnquartier in Holzbauweise, Brühl (Baden)

Nachhaltig und innovativ

Brühl

Mitten im neuen Wohngebiet der Gemeinde Brühl errichtet die evangelische Stiftung Schönau ein innovatives Wohnquartier in nachhaltiger Holzbauweise. Vier Konstruktionen mit prägnant variierenden Holzfassaden verdeutlichen das breite Spektrum des Baustoffs und bilden einen ausdrucksstarken Kontrast zur Umgebungsbebauung.

Das Quartier wird in den neuen Stadtteil als identitätsstiftender Baustein integriert. Die Gebäude sind als Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 39 Wohnungen konzipiert und werden von vier internationalen Architekturbüros mit langer Holzbauerfahrung individuell entworfen und geplant. Allen gemeinsam ist der Baustoff Holz, der den individuellen Entwürfen ein gestalterisches Oberthema setzt und die Gebäude in ihrer Gestaltung miteinander verbindet.

Bezahlbares Wohnen
Bauherr und Grundstückseigentümer ist die Evangelische Stiftung Schönau, die sich als Stiftung der Evangelischen Landeskirche in Baden als Ziel gesetzt hat, bezahlbaren Wohnraum mit hoher Wohnqualität und nachhaltiger, ökologischer Gebäudetechnik umzusetzen. Dabei dient das Holz aus dem eigenen Forstbetrieb der Stiftung als Baustoff für die Häuser.

Innovative Gebäudetechnik
Zur Sicherung der innovativen Gebäudetechnik, konzipiert und geplant von TRANSSOLAR wird das Projekt im Rahmen eines DBU-Forschungsprojekts wissenschaftlich begleitet. Für die Wärmeversorgung kommt eine Geothermieanlage zum Einsatz, die den nachhaltigen Charakter des Konzepts noch verstärkt. Über Photovoltaikanlagen auf den Dächern erfolgt eine anteilige Eigenstromversorgung.

Projektinfo

Albert-Einstein-Straße 3-9
68782 Brühl
Bauherr
Evangelische Stiftung Schönau
Planung (LPH1-5)
Partner und Partner Architekten, Berlin / Beyer Weitbrecht Stotz + Partner, Stuttgart / HK Architekten, Schwarzach (A) / roedig.schop.architekten PartGmbB, Berlin
Projektmitarbeit
Kirsten Staemmler (PL, PM), Simone Vach, Claus Thümmel, Anna Bauer
Fotos
Christian Buck
Fertigstellung
voraus. Sommer 2023
Leistungsphasen
LPH 5 - 9 nach §34 HOAI
Erstellungskosten
13.500.000. Euro (KG 200-600)
Bruttogrundfläche – BGF
5600 m2
Menü