Werkliste

Alle Werke

Filter
Kultur
  • Realisierung nach kombiniertem Architekten – Investoren­wettbewerb - 2023

    Neue Ufer erschließen – mit diesem Ziel wandte sich das Siedlungswerk Stuttgart an ELEMENT A mit deren Expertise im Holzbau. Ein Wettbewerb zu den Grundstücken wurde gemeinsam gewonnen. Am Feldrand von Ostfildern entstehen nun nachhaltige Wohnungen im preisgünstigen Segment.
    mehr erfahren
  • Aufstockung und Erweiterung eines Bürogebäudes - 2021

    Ein ausgedientes Bürogebäude – scheinbar unmöglich, es in ein zeitgemäßes Quartier für den Deutschen Alpenverein zu verwandeln. Es tritt den low-tech-Beweis an, dass es geht – mit einem ausgeklügelten Lüftungskonzept, das passivisch kühlt, mit Holzbau und einem selbstbewussten und konterkarierenden Auftritt in der Parkstadt Schwabing, wo ansonsten Metall und Glas dominieren.
    mehr erfahren
  • Heilig-Geist-Spital Landsberg am Lech - 05 | 2018

    Spitäler haben eine große Tradition – auch in Landsberg. Die lange Zeit brachte es mit sich, dass das Heilig-Geist-Spital nicht mehr auf den Stand zeitgemäßer Pflege gebracht werden konnte. Ein dreischiffiger Neubau beherbergt in deutlichem Bezug auf Bauformen der Stadt am Lech nun 117 Bewohner:innen sowie eine Sozialstation und genügt allen Anforderungen des Mottos der Caritas: „Liebe, Dienst, Würde“.
    mehr erfahren
  • St. Damian Neu-Ulm - Juni 2019

    Neu-Ulm als alte Garnisonsstadt lebt seit jeher mit und von der Konversion. So bot sich auch für das Pflegeheim St. Damian eine große Chance der Weiterentwicklung in Wiley-Nord. 114 Bewohner nehmen Bezug auf den Heiligen Damian, der sich auf Hawaii aufopfernd um aussätzige Menschen kümmerte.
    mehr erfahren
  • Wettbewerb für ein Eingangsgebäude im Freilichtmuseum - 2018

    Über Jahrzehnte gewachsen fehlt es dem Museum an einem adäquaten Empfangs- und Zentralgebäude. Unter einem großen Dach zusammengefasst finden sich alle Funktionen, sie bieten Aus- und Einblick in die mit dem Heute verbundene Heimat.
    mehr erfahren
  • Sanierung und Neubau in München - 09 | 2021

    Betriebshöfe gelten gemeinhin als Zweckbauten – aber wer hat denn gesagt, dass sie deswegen lieblos sein dürfen? Haben nicht viele Zeiten großen Aufwand auf ihre Werk- und Bauernhöfe gelegt? Daran lehnt sich der neue Gartenstützpunkt an und gruppiert einen sanierten Altbau und einen winkelförmigen Neubau um einen Hof.
    mehr erfahren
  • Neugestaltung und Ausstattung - 04 | 2011

    Der sakrale Raum müsse den Menschen „entrücken, sammeln und erregen“, sagte Heidegger. Die Klosterkirche der Abtei Neuburg ist deshalb ein Rückzugsort, der seinen Besucher:innen zuhört, ihren Lebensumständen Raum und Widerhall gibt.
    mehr erfahren
  • Umsetzung eines Wettbewerbes - 2008

    Alles unter einem Dach – unter diesem Motto entstand 2008 zwischen Schloss und Bahnhof das neue Landratsamt in Rastatt mit seiner stadtbildprägenden viergeschossigen Eingangshalle. Auf historischen Grund verzahnen sich hier Außen- und Innenraum, Öffentlichkeit und Verwaltung.
    mehr erfahren
  • Erweiterung und Neuordnung

    An der Grenze zu den Gletschern ließen Alpinisten der Sektion Karlsruhe 1927 ihre zweite Hütte errichten. Heute taut das „ewige“ Eis und die Ansprüche der Bergsteiger an Hütte und Wege erfordern eine Neuausrichtung. Brandschutz und Hüttenbetrieb sind bestimmende Faktoren – Einfachheit bleibt das Leitmotiv.
    mehr erfahren
  • Fassadengestaltung nach Wettbewerb - 2016

    Ein Kino – was für ein inspirierendes Thema! Doch ausgerechnet die Fassade ist bei einem Kino ein Ausnahmefall, denn Inhalt und Gesicht schließen sich eigentlich aus: der Saal ist immer eine Blackbox, und so sehen viele Multiplex-Kinos auch aus, wenn sie nicht gerade in der Fußgängerzone stehen. Als „Lichtspielhaus“ sendet der Luxor Filmpalast Heidelberg Signale aus, die wir mit Kinoerlebnis verbinden.
    mehr erfahren
  • Wohngruppe mit Kindertagesstätte - 2019

    Der Wohnungsmarkt in Heidelberg ist sehr eng. Also suchte eine Wohngruppe gemeinsam mit dem Familienheim Heidelberg ein Objekt als gemeinschaftlichen Lebensraum. 16 Parteien bewohnen jetzt zwei Gebäude mit unterschiedlichsten Wohnungen, die auf einem Konversionsgelände auch eine Kindertagesstätte und Gemeinschaftsräume der Gruppe beherbergen.
    mehr erfahren
  • Realisierung nach Wettbewerb - 2015

    An der wichtigen Nahtstelle zwischen Neckarvorland und Campus der Universität Heidelberg bilden die Marsilius-Arkaden das städtebauliche Bindeglied. Arkaden und Innenhof laden zum Verweilen ein, während sich über dem Sockel die drei Hochhaustürme erheben.
    mehr erfahren
  • Erweiterung und Sanierung
    Kochel am See - Bauabschnitt 2: November 2020

    Am Kochelsee vor dem Karwendel lag ein Bauernhof. Er wurde Kneippbad, wurde Hotel, wurde Heim für Flüchtlinge, wurde Pflegeheim – ein steter Wandel. Und wieder stand es an, dem Haus die Tür in die Zukunft aufzustoßen: mit Aufenthaltsräumen für 74 Bewohner:innen in Bestlage, als Holzbau und natürlich gemäß den aktuellsten Pflegebestimmungen. Wie hatte der Namensgeber Rupert Mayer gefordert: Es muss Wärme ins Haus einziehen.
    mehr erfahren
  • Umbau eines Nebengebäudes - 2017

    Ein Hausmeisterbungalow, schon länger als kinderärztliche Praxis genutzt, sollte in eine Praxis für plastische Chirurgie verwandelt werden. Der Entwurf stärkt die Einbettung in den Klinikgarten und präsentiert augenzwinkernd, was in ihm geschieht: Ein Schmuckstück und Atelier der Schönheit.
    mehr erfahren
  • Sitzungssaal und neue Rathausfoyers - 2003

    Im Herzen der Stadt der Romantik steht das scheinbar barocke Rathaus – nur die Fassade zum Marktplatz entstammt dem 18. Jahrhundert. Dem großen Rathaussaal – eher ein geschnitzter Rittersaal – fehlten die Möglichkeiten elektronischer Kommunikation. Quasi mit dem Schuhlöffel wurde deshalb ein neuer Sitzungssaal im Hof erdgeschossig eingepasst und die vertikale Erschließung insgesamt barrierefrei geordnet.
    mehr erfahren
  • Realisierung nach Wettbewerb - 2016

    Mitten im Ort und gegenüber dem barocken Palais, das als Rathaus dient, sollte ein zeitgemäßes Verwaltungsgebäude den verstreuten Ämtern der Stadt neue Heimat geben. In einem internationalen Wettbewerb setzte sich ELEMENT A mit einem klaren Konzept durch. In der Fuge zwischen zwei L-förmigen Baukörpern liegen Eingang und zentraler Bürgerservice.
    mehr erfahren
  • Wettbewerb – Neubau eines Verbandsgemeindehaus - 2018

    Durch den neuen ICE-Bahnhof erfuhr Montabaur und sein Umland eine enorme strukturelle Aufwertung. Das neue Rathaus der Verbandsgemeinde soll ein neues Quartier prägen. Unser Wettbewerbsbeitrag schlägt einen engen Bezug zur örtlichen Baugeschichte vor und verbindet so die historische Innenstadt mit dem Verwaltungssitz.
    mehr erfahren
  • Ideenwettbewerb – Deutscher Alpenverein Sektion Schwaben - 2020

    Am Anfang stand einmal die Sehnsucht nach gastlichen Orten eines naturnahen, einfachen Lebens. Doch war die Schutzhütte nun am Ende ihrer Entwicklungsfähigkeit angelangt. Sie ist heute stark frequentierter Stützpunkt für Tagestouristen wie auch für mehrtägige Ausbildungsprogramme. Was also ist eine angemessene Reaktion auf Standort, intensive Nutzung und Nachhaltigkeit?
    mehr erfahren
  • Realisierung nach Direktbeauftragung - 2017

    „In welchem Stile sollen wir bauen?“ fragte schon Adolf Loos. Die Antwort gilt bis heute: aus unserer Zeit heraus. Doch durchaus mit Bezügen aus der gebauten Umwelt des Ortes. In diesem Fall entschieden wir uns für Klinkerplatten, die Wände und Dach gleichermaßen umhüllen. Neun Eigentumswohnungen entstanden am Gelenk zwischen Block- und Villenbebauung.
    mehr erfahren
  • Neubau Turnhalle und Pausenhalle - 1998 & 2004

    In historisch prägnanter Umgebung aus mittelalterlicher Burgruine, historistischer Kirche und einem Schulbau preußischen Charakters galt es, zwei neue Bauten der Schule einzufügen. Sie zeigen sich selbstbewusst und fröhlich, verleihen so dem Ort ein neues Bild.
    mehr erfahren
  • Nachhaltig und innovativ - voraus. Sommer 2023

    Mitten im neuen Wohngebiet der Gemeinde Brühl errichtet die evangelische Stiftung Schönau ein innovatives Wohnquartier in nachhaltiger Holzbauweise. Vier Konstruktionen mit prägnant variierenden Holzfassaden verdeutlichen das breite Spektrum des Baustoffs und bilden einen ausdrucksstarken Kontrast zur Umgebungsbebauung.
    mehr erfahren
Menü